Terra Canis

Morosche Karottensuppe - ein altes Erfolgsrezept der Ernährungswissenschaft

Die MORO´SCHE KAROTTENSUPPE geht auf Professor Ernst Moro zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts als Oberarzt an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München tätig war. Die Suppe besteht aus nur wenigen Zutaten – Karotten, Wasser und etwas Salz. Die Karotten werden im Wasser im Verhältnis 1:2 für mindestens 90 Minuten bei 100 °C gekocht. Das Geheimnis der Suppe sind die beim Kochen entstehenden Oligogalakturonsäuren. Sie sind den Rezeptoren der Darmwandoberfläche sehr ähnlich und können einen positiven Beitrag zur Darmgesundheit leisten. Neben den Oligogalakturonsäuren liefert die Karotte eine Vielzahl von wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Zum Beispiel Vitamin A, welches das Gleichgewicht der Darmbarriere sowie die orale Immuntoleranz unterstützt. Bei akutem Durchfall sollte dem Hund die Morosuppe für 1-2 Tage mehrmals täglich anstelle der normalen Nahrung angeboten werden. Ab dem 2. bzw. 3. Tag kann die Suppe mit der Nahrung abwechselnd oder gemischt gefüttert werden, bis der Stuhlgang wieder stabil ist.

Zusammensetzung: Karotte (50 %), Wasser, Andensalz